Mut zum Selberdenken

Investmentphilosophie

Unsere Fondsmanager handeln beim Kauf wie beim Verkauf von Titeln strikt unter dem Gesichtspunkt der Unternehmensbewertung und zeichnen sich durch eine mittel- bis langfristige Orientierung, die Anpassung an Marktbedingungen und die Ergänzung ihrer Überzeugungen durch Augenmaß aus. Sie sind bekennende Stock-Picker und bevorzugen transparente Geschäftsmodelle und Aktivitäten, deren Gewinnerzielung nachvollziehbar ist.

Gestern wie heute setzt Tocqueville Finance auf eine umsichtige Bewertungsstrategie, die auf eine langfristige Wertentwicklung zur Optimierung des Risiko-Rendite-Verhältnisses abzielt.

Unsere Anlagegrundsätze:

  • ein fundamentaler Ansatz, der auf „Stockpicking“ setzt, um die Vorteile der gewählten Unternehmen zu nutzen ;
  • ein unabhängiges Management, das bei der Auswahl der Titel unbegrenzten Spielraum genießt ;
  • eine Vorliebe für contrarian investing, so dass vir von modetrends unabhängig bleiben.

Die 3 Pfeiler unserer Anlagepolitik:

1 – Unternehmen, deren Geschäftsmodell wir verstehen und deren Zukunftsstrategien transparent und nachvollziehbar sind.

2 – Bei Käufen und Verkäufen ein besonderes Augenmerk für die Bewertung der Unternehmen.

3 – Ein Pragmatismus, aus dem wir den Willen beziehen, das Portfolio-Risiko durchdacht und mit Augenmaß zu handhaben.